NEWS


Burghart Klaußner

Abwechslungsreiche Zeiten stehen Burghart Klaußner bevor…
Neben laufenden Vorstellungen von Der Kaufmann von Venedig und dem Dauererfolg Heisenberg eröffnete Burghart Klaußner gestern Abend mit der Burgtheater Wien-Koproduktion DER BESUCH DER ALTEN DAME die Ruhrfestspiele in Recklinghausen. Am 26. Mai wird der Dürrenmatt-Klassiker dann als Premiere am Burgtheater in Wien aufgeführt, und wird dort auch am 27. und 29. Mai zu sehen sein.

 

Im Juni geht der viel gefragte Schauspieler und Sänger dann auf große Reise. Als Stipendiat der Thomas Mann Organisation wird er zwei Monate lang im Thomas Mann Haus in Los Angeles leben und arbeiten, eine Aufgabe, auf die er sich schon sehr freut. Denn als einer der ersten fünf Stipendiaten wird er die Gelegenheit erhalten, sich mit anderen herausragenden Persönlichkeiten aus Bereichen der deutschen Gesellschaft, insbesondere aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien zu treffen, sich mit den großen Fragen unserer Zeit zu beschäftigen und sich mit Persönlichkeiten und Institutionen in den USA auszutauschen und zu vernetzen.

Darüber hinaus hat sich Burghart Klaußner dem Schreiben angenommen. Im September erscheint im Verlag Kiepenheuer & Witsch sein Romandebüt VOR DEM ANFANG, ein kraftvoller Roman über das Ende einer Welt und die Hoffnung auf einen neuen Anfang. In Burghart Klaußners Erzählung ist es April 1945 – die letzten Stunden, bevor die Hölle in Berlin losbricht und der Häuserkampf beginnt. Es sind die letzten Tage, bevor alles vorbei ist, der Krieg, das Gebrüll und Geschrei, die Befehle und die Angst. Aber vorher müssen Fritz und Schultz noch einen Auftrag erfüllen. Und der führt sie mitten hinein ins Zentrum der Gefahr. Burghart Klaußner erzählt in seinem Romandebüt von zwei Männern, die es geschafft haben, den Krieg zu überleben, indem sie den Kopf unten hielten. Und die es auf den letzten Metern dann doch noch kalt erwischt: Sie erhalten den Auftrag, die Geldkasse ihrer Einheit ins Reichsluftfahrtministerium zu bringen. Nach Berlin-Mitte – einmal quer durch die zerschossene Stadt. Und das einzige Beförderungsmittel, das sie haben, sind ihre klapprigen Fahrräder. »Vor dem Anfang« ist die Geschichte einer unfreiwilligen Schicksalsgemeinschaft zweier Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber plötzlich aufeinander angewiesen sind, auf Gedeih und Verderb. Und Fritz hat einen Plan: sich durchschlagen bis zum Wannsee, wo sein Segelschiff liegt aus besseren Tagen, auf dem er sich verstecken will, bis der Sturm vorüber ist. Wir dürfen gespannt sein!

 

Natalia Wörner

Drehbeginn zum 15. Teil von „Unter anderen Umständen“
In Hamburg und Bad Gastein entsteht derzeit der 15. Film von Natalia Wörners ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“ mit dem Arbeitstitel „Im finsteren Tal“. Jana Winter (Natalia Wörner), neue Leiterin des Kommissariats in Schleswig, wird in diesem Fall um Amtshilfe gebeten, als ihr Kollege Arne Brauner (Martin Brambach) auf einer Wanderung in Österreich angeschossen wird…

Natalia Wörner

Natalia Wörner steht zurzeit in Berlin für den ZDF-Krimi GESPENSTER (AT) unter der Regie von Sherry Hormann vor der Kamera. Vor dem Hintergrund realer Geschehnisse um Menschen aus einem Flüchtlingsheim entsteht ein Krimidrama mit Natalia Wörner, Jördis Triebel und Edin Hasanovic in den Hauptrollen.

Natalia Wörner

Am 31. März 2018 (Ostersamstag) strahlt die ARD um 20:15 Uhr den 3. Teil der Politreihe DIE DIPLOMATIN – JAGD DURCH PRAG aus (Regie: Roland Suso Richter), die vor 2 Jahren mit den Folgen „Entführung in Manila“ und „Das Botschaftsattentat“ eingeführt wurde. Karla Lorenz (Natalia Wörner) gilt im Auswärtigen Amt als Risikofaktor: Sie hat einst als Botschafterin in Bahrain einen Eklat verursacht, was die bilateralen Beziehungen eine Weile lang erheblich belastet hat; deshalb war sie in den ersten Filmen nur „Diplomatin zur besonderen Verwendung“. Der dritte Film JAGD DURCH PRAG beginnt mit ihrer Einführung als deutsche Botschafterin in Tschechien. Allerdings sorgt die unbequeme Repräsentantin der Bundesrepublik gleich wieder für Unmut, als sie die wichtigen Gäste warten lässt. Ein junges Paar, der US-Marine-Infanterist Sean Miller und seine deutsche Freundin, fordert ihre ganze Aufmerksamkeit: Der Soldat hat heimlich gedrehte Videos, die offenbar belegen, dass die CIA auf dem Gelände eines tschechischen Militärflughafens Gefangene foltert. Später erfährt Lorenz zwar einige Fakten, die Millers Glaubwürdigkeiten erheblich erschüttern, aber ein heimlicher Ausflug zu dem Flughafen scheint seine Aussage zu bestätigen. Als sich rausstellt, dass der US-Geheimdienst einen deutschen Staatsbürger entführt hat, ist Lorenz ohnehin nicht mehr zu halten.

Der Filmjournalist Tilman P. Gangloff beschreibt DIE DIPLOMATIN – JAGD DURCH PRAG als fesselnden Politthriller mit packendem politischen Hintergrund, bemerkenswerter Bildgestaltung, mitreißender Musik und eindrucksvollen Prag-Aufnahmen.

 

Lara Mandoki

Am 12.04.2018 startet der erste Teil der neuen ZDF-Dramareihe TONIO UND JULIA mit dem Episodentitel KNEIFEN GILT NICHT und Lara Mandoki in der Episoden-Hauptrolle. Als ‚Lisa Bühl‘  lebt sie scheinbar idyllisch mit ihrem Verlobten Justus Lechner (Franz-Xaver Brückner)  auf einem Bauernhof. Doch der Schwiegervater in spe missbraucht sie. Nachdem die Situation eskaliert und für die junge Frau das Leben auf dem Hof nicht mehr zu ertragen ist, stellt sie ihren Verlobten vor ein Ultimatum….

Lara Mandoki

Lara Mandoki hat gerade die Dreharbeiten zu DIE AFFÄRE BORGWARD unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller beendet.

Das ARD Dokudrama erzählt vom tragischen Niedergang des einst legendären deutschen Autoherstellers. Die Borgward Pleite stellte 1961 eine Zäsur im Wirtschaftswunderland dar. Was genau dazu führte, gibt bis heute Anstoß zu zahlreichen Spekulationen.

Lara Mandoki

Für ‚Kir Royal‘-Stimmung sorgt LARA MANDOKI ab Herbst 2018 in DER GROSSE RUDOLPH im Ersten. Die Geschichte erzählt vom Leben des 2005 verstorbenen Modemachers Rudolph Moshammer, handelt von Schönheit, Geld und Glamour, aber auch von der Freundschaft zweier Außenseiter und Einzelgänger im leuchtenden, glamourösen München des Jahres 1983. Als junge Münchner Kosmetikerin hat es Lara Mandoki in DEN Schönheits-Salon der Stadt geschafft und ist umgeben von all den Prominenten und Lichtgestalten der Münchner Bussi-Bussi-Gesellschaft, und lernt hier den großen Rudolph kennen…

Milan Peschel

Ob im Kino oder auf der Bühne, in den kommenden Wochen führen nur wenige Wege an Milan Peschel vorbei!

Nach dem Festival de San Sebastian und der Eröffnung des Max-Ophüls-Festival feierte gestern Abend Robert Schwentkes grandioses Weltkriegs-Drama DER HAUPTMANN dessen Premiere in Berlin. Kinostart ist der 15. März 2018!

Milan Peschel

Am 15. März 2018 startet der Film Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier  im Kino. Und wer kennt sie nicht aus seinen Jugendtagen – die spannenden Geschichten um die Fünf Freunde?!? Die Geschichte um das Tal der Dinosaurier wurde aufwendig und mit tollen Kinobildern u.a. in der Fränkischen Schweiz und auf Schloss Thurnau gedreht, wo sich die fünf Freunde George, Julian, Dick, Anne und Timmy der Hund auf die Sommerferien freuen, wo neues Abenteuer auf sie wartet, denn im örtlichen Naturkundemuseum wird eine echte Sensation enthüllt…

Milan Peschel

Ein echtes Abenteuer startet am 29. März 2018, mit der opulenten Verfilmung von Michael Endes Klassiker  Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer! Die Reise geht über die Zwischenstation China bis zur Stadt der Drachen, wo eine Prinzessin zu retten ist, und Milan Peschel als Scheinriese Herr Tur Tur ist ebenso hilfreich an Jims (Solomon Gordon) und Lukas‘ (Henning Baum) Seite wie Annette Frier als Frau Waas, Christoph Maria Herbst als treuer Untertan Herr Ärmel, Uwe Ochsenknecht als Lummerlands König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte.

Den Trailer können Sie HIER ansehen!

Milan Peschel

Doch auch die Bretter, die für viele die Welt bedeuten, sind zurzeit Milan Peschels zu Hause: Nachdem er im. Februar als Regisseur eine hoch gelobte Premiere von Klaus Manns MEPHISTO in Hannover feiern konnte, inszeniert er nun am Heidelberger Theater das wohlbekannte und beliebte Stück ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN, welches am 05. April 2018 Premiere feiern wird. Anschließend zieht er weiter nach Bochum, wo die Inszenierung von Nestroys FREIHEIT IN KRÄHWINKEL dann am 26. Mai seine Premiere erleben wird. Ein Stück immer aktuell, in dem es um soziale Gleichheit, Rechtstaatlichkeit, Meinungs- und Pressefreiheit geht, und in dem – ganz nebenbei – in diesen unruhigen Zeiten verschiedene Liebespaare zueinander finden. …
Darüber hinaus spielt er in laufenden Vorstellungen von Carl Zuckmayers Hauptmann von Köpenick am Deutschen Theater Berlin. Aktuelle Auftrittstermine finden Sie HIER.

„Unter anderen Umständen“ im Kontext der #MeToo-Debatte?

Die anstehende Ausstrahlung von Natalia Wörners Krimireihe „Unter anderen Umständen“ erscheint heute, mitten in der #MeToo-Debatte, in einem anderen Licht. Natalia Wörners Figur der Kommissarin Jana Winter hat von Beginn der Reihe an, ein besonderes Gespür für Schutzbedürftige, für Menschen, denen eine Stimme in der Gesellschaft fehlt. So geht es ihr auch in dem neuen Fall „Das Geheimnis der Schwestern“, in welchem nicht nur eine junge Prostituierte zu Tode kommt, sondern auch eine gestandene Familienmutter aus ganz eigenen existenziellen Ängsten in ein System aus sexueller Unterdrückung und Machtausübung gerät. Der Film thematisiert ungewollt damit alle Elemente, die trauriger Weise zu einer thematischen Debatte wurden, nämlich Zwänge, Abhängigkeiten, Sexualität, Macht und Gewalt.

Natalia Wörner sagt: „Ich mag an dem Film, dass das Thema sexueller Machtmissbrauch in einem ganz normalen bürgerlichen Milieu erzählt wird, denn das Thema gehört eben nicht nur klischeehaft in die Glamourwelt, sondern findet in jeder gesellschaftlichen und jeder beruflichen Schicht statt. Und wir erzählen eben auch, welche menschlichen Tragödien damit verbunden sind und welche existentiellen Katastrophen dadurch ausgelöst werden können. Die Struktur und Machtverdichtungen in unserer Gesellschaft sind im Umbruch. Sexuelle Gewalt und Brutalität gegen Frauen und ein kollektives Schweigen werden nicht mehr hingenommen nach diesem gesellschaftlichen Aufbäumen. Wir können alle dankbar sein, dass diese wichtige Debatte nicht an Intensität und Differenzierung verloren hat, im Gegenteil. Ich wünsche mir von den Frauen einen ehrlichen, selbstkritischen Blick und von den Männern eine tief empfundene Solidarität. Es macht mich allerdings auch wütend, wie unser Metier, unsere Branche in vulgärsten Verruf gebracht wird. Und im gleichen Atemzug frage ich mich: Wo sind denn die Politikerinnen, die Anwältinnen, die Sportlerinnen – alle die, die in vergleichbaren Macht- und Hierarchie-Strukturen arbeiten und Karriere machen wollen? Wo sind deren Stimmen und Geschichten?

Diese wichtige Debatte darf jetzt kein Nischenphänomen der Filmbranche werden. Das große Ziel ist doch ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe von Männern und Frauen, nicht nur in privaten Verbindungen und in der Liebe, sondern auch in allen beruflichen Zusammenhängen. Es geht nicht um eine Kultur des Ausgrenzens und der Verbote, sondern um einen gemeinsamen Weg von Frauen und Männern. Gleichberechtigung ist das Schlüsselwort zur Freiheit – für alle Beteiligten.“

Quotenrekord für „Unter anderen Umständen“

Natalia Wörner als Hauptkommissarin Jana Winter hatte am Montag, 19.02.2018 wieder einen mehr als starken Auftritt. Im ZDF ermittelte sie, wer für den Tod einer jungen Prostituierten verantwortlich ist, die tot in einem Naturschutzgebiet gefunden wird, mit unerwarteten Wendungen…und die Zuschauer dankten dies. Mit 7,71 Millionen Zuschauern und 23,0 Prozent Marktanteil hatte die neue Folge aus der Krimireihe «Unter anderen Umständen» mit Abstand die beste Einschaltquote.

Florian Bartholomäi

Mit fantastischen Kritiken und überhaupt einem starken Presseecho lief gestern Abend der Dortmunder „Tatort-Tollwut“. Die unheimliche Rückkehr Florian Bartholomäis als Serienmörder Markus Graf sahen 9,7 Mio. Zuschauer, mit einem starken Marktanteil von 25,6 %. Der bisher beste Tatort aus Dortmund!

Daniel Donskoy

Heute startet mit einem enormen Medienrummel die neue 10-teilige RTL-Serie SANKT MAIK mit einem fantastischen DANIEL DONSKOY. Wir drücken die Daumen zum Serienstart!

Hamburger Abendblatt vom 23.01.2018:
Wenn das gelingt, dürfte es vor allem an Donskoy liegen, der im Film wie im Interview förmlich überschäumt vor Energie. Einer, der einen Raum betritt und ihn beherrscht, ohne viel dafür tun zu müssen. Gutaussehend und charmant. Selbstbewusst, aber nicht überheblich.

WDL vom 23.01.2018:
„Mit dem Charme des in Deutschland bislang unbekannten Schauspielers weiß RTL schon in der Bewerbung der Serie zu spielen. Ein Projekt ganz auf seinen Hauptdarsteller zugeschnitten – man könnte Donskoy fast als Christian Lindner der RTL-Fiction bezeichnen, wäre da nicht der eklatante Unterschied, dass der 27-jährige Schauspieler mit seiner ansteckenden Spielfreude alle Kritiker begeistert.“

Tagesspiegel vom 21.01.2018:
„Daniel Donskoy ist einer der spannendsten Newcomer im deutschen Film. (…) Daniel Donskoy verfügt nämlich über eine Bildschirmpräsenz, die es hierzulande lang nicht mehr gab, vergleichbar allenfalls mit der des mittelalten Götz George als Schimanski-Debütant. Im Herbst zum Beispiel betrat, nein: enterte Donskoy das Podium einer RTL-Programmkonferenz in Hamburg. Sofort hielten alle kurz die Luft an angesichts dieser raumgreifend selbstbewussten, zugleich aber neugierig wachen Aura im Grobkaroanzug.“

Hörzu vom 15.01.2018:
„Sankt Maik“ könnte ein neues Serien-Highlight bei RTL werden. Weil die originelle Story Lust aufs Gucken macht – und weil Daniel Donskoy die Hauptrolle spielt.“

Quotenmeter:
Das klare Ass im Ärmel der Serienmacher ist aber ohne Frage Donskoy, der seine als harmlosen Kleinkriminellen geschriebene Rolle nimmt und sich mit wahnsinniger Spielfreude auf beeindruckende Weise von dem löst, wonach dieses Serienmaterial riecht. Donskoys kecker Lausebengel-Charme begeistert. Ebenso wie seine Fähigkeit, Maik wieselflink von „Ich kann nicht fassen, dass ich damit durchkomme“ zu einer ernsten Fassade wechseln zu lassen und dann wieder unterschwellige Selbstzweifel an den eigenen Betrugskünsten in Maiks Mimik zu streuen.“ „Donskoy mag zwar kein Newcomer sein, trotzdem hat er hier ein mächtiges Karrieresprungbrett gefunden“

Nordbuzz vom 05.01.2018:
„Dieser junge Mann ist wie ein Orkan. Ein enorm starker, aber charmanter Wind, der ab Dienstag, 23. Januar, durch die RTL-Serie „Sankt Maik“ fegt. (…)Man kann es sich vorstellen, wie dieser junge Mann die Leute um den Finger wickelt. Groß, schlank und gut gekleidet sitzt einer der wahrscheinlich kommenden Stars des deutschen Fernsehens in der Lobby der Hamburger Nobelherberge Park Hyatt

Aglaia Szyszkowitz

In Österreich startet am Freitag, 02. Februar 2018 der Kinofilm DIE WUNDERÜBUNG. Mit Premieren in u.a. Salzburg, ihrer Heimatstadt Graz, Wien, St. Pölten und Baden beginnt für Aglaia Szyszkowitz das neue Jahr äußerst dynamisch. An der Seite von Devid Striesow spielt sie die Hauptrolle in der österreichischen Verfilmung von Daniel Glattauers Theatererfolg, mit dem sie seit der Wiener Uraufführung 2015 schon unzählige Male auf der Bühne stand.

Zudem startet DIE WUNDERÜBUNG am 05. April 2018 auch in Deutschland!
Zum Inhalt: Joana und Valentin haben zwei beinahe erwachsene Kinder – und kennengelernt haben sie sich vor 17 Jahren beim Tauchen. Seitdem ist viel passiert, die Ehe ist in der Krise und so besuchen sie eine Probestunde bei einem Paartherapeuten, bei der sie sich erst einmal die schon lange eintrainierte Schlacht liefern – er hört nicht zu, sie hört nicht auf… Und so bringt die gestörte Kommunikation der beiden den Therapeuten Harald an den Rand seines Nervenkostüms..

Aglaia Szyszkowitz

Am 28. Januar 2018 eröffnet dann der Fotograf Christian Jungwirth in Graz in Gegenwart von AGLAIA SZYSZKOWITZ eine Ausstellung der besonderen Art. In „FLASHLIGHT#6: Aglaia Szyszkowitz by Christian Jungwirth“ zeigt die Ausstellung anlässlich ihres 50. Geburtstages erstmals Privataufnahmen ebenso wie Pressebilder der Schauspielerin, die der Fotograf über Jahre hinweg immer wieder getroffen und in den verschiedensten Settings abgelichtet hat. Die Ausstellung im Atelier Jungwirth läuft bis April 2018.

Aglaia Szyszkowitz

Von der Fotoleinwand wieder auf den deutschen Bildschirm kommt Aglaia Szyszkowitz am 16. März 2018, wenn die Komödie ZIMMER MIT STALL in der ARD gezeigt wird. Sie spielt die frischgebackene Wirtin einer Bergpension, die im Zwist mit ihrem störrischen Nachbarn liegt, denn als spontane Großstädterin Sophie kündigt sie ihren Job, um ihre neue Lebensidee von einem eigenen Hof Wirklichkeit werden zu lassen und zieht kurzerhand mit ihrer Tochter aufs Land. Doch ihre Pläne werden auf eine harte Probe gestellt…

Abgedreht hat die vielseitige Schauspielerin außerdem den Film KUCKUCK, eine Produktion der ARD/Degeto über Aglaia Szyszkowitz als Gerichtsvollzieherin mit großem Herz und ihrem erlebnisreichen Berufsalltag samt ihrem nicht minder turbulenten Privatleben.

Natalia Wörner

Natalia Wörner ermittelt erneut UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN. Das ZDF zeigt am 19.02.2018 um 20:15 „Das Geheimnis der Schwestern“.

Das Team um Jana Winter ermittelt, als in einem Naturschutzgebiet die Leiche einer jungen Frau gefunden wird. Niemand scheint sie zu vermissen, doch ein anonymer Anruf aus der Nacht zuvor deutet auf ein Verbrechen hin. Jana und ihre Kollegen finden heraus, dass es sich bei der Toten um ein junges Mädchen aus der Ukraine, das von ihrem Freund vermutlich zur Prostitution gezwungen wurde. Die Techniker können die anonyme Anruferin identifizieren, doch ihre Aussage wirkt zusehends unglaubwürdig, und die Katastrophe nimmt ihren Lauf… Neben Jana Winter ermitteln in gewohnter Form Arne Brauner (Martin Brambach ) und Matthias Hamm (Ralph Herforth) in der Regie von Judith Kennel.

Natalia Wörner

Natalia Wörner sitzt in der Jury für den Thomas Strittmatter Preis 2018.
Der renommierte Drehbuchpreis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg feiert Jubiläum! Im Februar 2018 wird er bereits zum 20. Mal während der Internationalen Filmfestspiele Berlin bei einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Vertretung des Landes Baden-Württemberg von Staatssekretärin Petra Olschowski und MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen vergeben.

Natalia Wörner

Natalia Wörner ist Teil der Jury für den ersten Deutschen Buchtrailer Award: Der Preis für den ersten Platz wird auf der future!publish, die am 25. und 26. Januar 2018 in Berlin stattfindet, verliehen.

Für die besten Werbeclips gibt es jetzt sogar einen eigenen Preis. Die Shortlist für den ersten Deutschen Buchtrailer Award steht fest und kann ab sofort online eingesehen werden!

Florian Bartholomäi

Florian Bartholomäi beginnt sein Jahr mit der Premiere einer neuen Produktion von Joanna Murray-Smiths SWITZERLAND am „Kleinen Theater“ in Berlin, wo er ein Jahr zuvor bereits mit dem „Bildnis des Dorian Grey“ brillierte. Die Premiere der Berliner Erstaufführung von SWITZERLAND ist am 12. Januar 2018. Gemeinsam mit Birge Schade spielt er in dem 2-Personenstück über Patricia Highsmith, die amerikanische Autorin, die berühmt wurde durch ihre Geschichten um den attraktiven und amoralischen Mörder Tom Ripley. Sie hat sich nach Jahren in Frankreich in ein kleines abgelegenes Schweizer Bergdorf zurückgezogen, und eines Tages steht ein junger ehrgeiziger Verlagsangestellter vor ihrer Tür, um sie zu überreden, einen neuen Ripley-Roman zu schreiben. Erst will sie ihn abwimmeln, aber dann fängt sie an, ihn amüsant zu finden. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel, bei dem irgendwann nicht mehr klar ist, wer die Katze und wer die Maus ist…

Florian Bartholomäi

Am Sonntag, den 04.02.2018 um 20:15 Uhr gibt es dann ein Wiedersehen mit ihm im ERSTEN im neuen Dortmunder TATORTTOLLWUT. Hier gibt es eine erneute Begegnung mit dem Serienmörder und Häftling Markus Graf (Florian Bartholomäi), der sich bereits in der überaus spannenden Tatort-Episode „Auf ewig dein“ ein Psychoduell mit Hauptkommissar Faber (Jörg Hartmann) geliefert hat. Faber ist überzeugt, dass Graf auch seine Frau und seine Tochter auf dem Gewissen hat, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen. Nun wurde Graf kürzlich in die JVA Dortmund verlegt und könnte der Drahtzieher hinter den Ereignissen dort sein…

Überhaupt freuen wir uns auf weitere Projekte in 2018, denn Florian Bartholomäi ist IMMER ein Grund einzuschalten. Und so freuen wir uns auf die Ausstrahlungen der ARD-Krimi-Reihe DIE FÜCHSIN – SPUR IN DIE VERGANGENHEIT, auf eine neue Folge von DIE CHEFIN mit Florian Bartholomäi in den Episodenhauptrollen oder den Kinostart von KAHLSCHLAG, einem spannenden Thriller über eine Dreiecksbeziehung, des Nachwuchsregisseurs Max Gleschinski.

Lisa  Tomaschewsky

Jung, begabt und wunderschön… Auf diese umwerfende Kombination können sich die Zuschauer ab 18. Januar 2018 freuen. Denn da startet Lisa Tomaschewsky an der Seite von Til Schweiger und Matthias Schweighöfer im Kino mit der Buddy-Komödie HOT DOG als Präsidententochter Mascha.

Luke (Til Schweiger) ist ein knallharter GSG-10-Ermittler. Theo (Matthias Schweighöfer) ist ein schüchterner Nerd, der mehr sein möchte als nur ein Schreibtisch-Cop. Und gemeinsam stehen die beiden vor der Wahnsinnsaufgabe, die schöne moldawische Präsidententochter ‚Mascha‘ (Lisa Tomaschewsky) aus den Händen ihrer Entführer zu befreien. Unterstützt von der smarten Computerexpertin Nicki (Anne Schäfer) stürzen sie sich in eine wilde Jagd voller Katastrophen  – und dass Theo total in Mascha verknallt ist, macht die Sache nicht gerade einfacher!

Lisa  Tomaschewsky

Eine gelungene Kombination ist die Zusammenarbeit zwischen Lisa Tomaschewsky und Star-Trompeter Till Brönner, der neben seiner Musik auch ein begnadeter Fotograf ist – und Lisa Tomaschewsky in einem wunderschönen Shooting inszeniert hat. Das Ergebnis ist ab 26. Januar 2018 zu bewundern, dem Release-Tag des neuen Albums NIGHTFALL von Till Brönner – mit Lisa Tomaschewsky auf dem Cover… wow!!!

Lisa  Tomaschewsky

Ab dem 30.01.2018 startet die neue RTL-Anwaltsserie mit Bert Tischendorf, BECK IS BACK, mit Lisa Tomaschewsky in der Rolle der eloquenten Ellen Bodenbender, die an der Grenze des Gesetzes für ihr Recht kämpft.

Lisa  Tomaschewsky

Gerade ist Hans Steinbichlers ZDF-Zweiteiler WALPURGISNACHT mit Lisa  Tomaschewsky, Ronald Zehrfeld, Silke Bodenbender u.a. abgedreht.  Der Thriller erzählt von einer Reihe von Morden im Harz in den 80-er Jahren – und einem Dorf, das vor Angst erstarrt.

Doch Lisa Tomaschewsky hat noch viel mehr Pläne. Nach der internationalen Werbekampagne für LOEWE, hat sie gerade ihr Arbeitsvisum für die USA erhalten und wird demnächst wohl immer wieder für diverse Model- und Filmprojekte zwischen Berlin und USA pendeln.
Wir werden noch viel von dieser außergewöhnlichen Frau hören…

Valerie Niehaus

Nach dem grandiosen Quotenerfolg zu Stefan Krohmers ARD-Drama MEINE FREMDE FREUNDIN sind wir nun mehr als gespannt auf die dritte Staffel von DIE SPEZIALISTEN – IM NAMEN DER OPFER, die Anfang 2018 im ZDF zu sehen wird.

Sebastian Koch

2018 startet der mit Spannung erwartete neue Film von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck, mit Sebastian Koch in einer der Hauptrollen. Nach dem international gefeierten Oscar-Gewinner „Das Leben der Anderen“ und seiner großen internationalen US-Produktion mit Starbesetzung „The Tourist“, wendet sich Florian Henckel von Donnersmarck mit „Werk ohne Autor“ nun einem faszinierenden deutschen Stoff zu: Auch nach der Flucht in die BRD lassen dem jungen Künstler Kurt Barnert seine Kindheits- und Jugenderlebnisse aus NS- und SED-Zeit keine Ruhe. Als er in der Studentin Ellie die Liebe seines Lebens trifft, gelingt es ihm, Bilder zu schaffen, die nicht nur sein eigenes Schicksal widerspiegeln, sondern die Traumata einer ganzen Generation. „Werk ohne Autor“ – ein epischer psychologischer Thriller über drei Epochen deutscher Geschichte.

Lara Mandoki

Im Mai 2017 war Lara Mandoki in Lars Montags herzzerreißender und zugleich tiefschwarzer Tragikomödie „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ in den deutschen Kinos zu sehen. Der Film ging mit 3 Nominierungen ins Rennen um den „Deutschen Filmpreis“.

Lara Mandoki spielt hier Vivian – …und liebt Vincent. Sie arbeitet für einen Escort-Service, genau wie ihr Freund. Und mit festen Regeln… geht das schon.

Darüber hinaus konnten wir Lara Mandoki auch im Frühjahr in Holger Haases ZDF-Heavy-Metal -Komödie „Metalfarm“ gemeinsam mit Hannes Jaenicke und Roman Kniszka erleben.

Lara Mandoki

Der internationale Markt hat ein Auge auf die umwerfende Schauspielerin geworfen. So wirkte sie international in der kanadisch-ungarischen Ko-Produktion „X-Company“ mit, einer Agenten-Thriller-Serie über den Zweiten Weltkrieg, die äußerst erfolgreich auf dem Sender CBS in Nordamerika läuft und in Deutschland 2018 auf Netflix zu sehen sein wird.

Ebenfalls auf Netflix wird 2018 ein ganz besonderes Projekt gestreamt. David Bowies Sohn Duncan Jones drehte 2016 den dystopischen Mystery-Thriller „Mute“, welcher in Berlin im Jahre 2052 spielt. Lara Mandoki spielt in dieser deutsch – britischen Produktion an der Seite von Justin Theroux und Alexander Skarsgard.

Darüber hinaus können wir auch im deutschen TV auf weitere Projekte mit Lara Mandoki gespannt sein. So erwartet uns Alexander Adolphs fiktive Gesellschaftssatire über den ermordeten Münchner Modedesigner Rudolph Moshammer „Ich und R“, für den Lara Mandoki an der Seite von Hannelore Elsner und Robert Stadlober vor der Kamera stand. Zudem verkörpert sie im Mehrteiler „Väter und Söhne“ die junge Lisa, die in einem Vater-Sohn-Konflikt zwischen den Fronten aufgerieben wird.