Profil Thumbnail, Lara Mandoki
Galerie Thumbnail, Lara MandokiGalerie Thumbnail, Lara MandokiGalerie Thumbnail, Lara MandokiGalerie Thumbnail, Lara MandokiGalerie Thumbnail, Lara MandokiGalerie Thumbnail, Lara Mandoki

Lara Mandoki

Vita und Auszeichnungen

1989 in München als Tochter des Musik-Giganten Leslie Mandoki geboren, absolvierte sie ihre Schauspielausbildung von 2009 bis 2012 an der Neuen Münchner Schauspielschule und erhielt 2012 die Siegelauszeichnung des Verbands deutschsprachiger privater Schauspielschulen e.V. Berlin.

Im gleichen Jahr überzeugte sie sofort im TV-Mehrteiler "Die Holzbaronin" an der Seite von Christine Neubauer und Henriette Confurius.

 

 

 

News

20.03.2017 - NEU IN DER AGENTUR: Lara Mandoki

Als Tochter des Musikgiganten Leslie Mandoki war es nicht immer einfach, sich aus diesem Schatten zu ‚befreien‘ und durch eigene Leistung und Qualität zu überzeugen. Doch dies ist ihr mehr als erfolgreich gelungen! Projekte wie der Mehrteiler „Die Holzbaronin“ an der Seite von Christine Neubauer und Henriette Confurius, der preisgekrönte TV-Thriller „Unterm Radar“ von Regisseur Elmar Fischer mit Christiane Paul, Heino Ferch und Inka Friedrich, die 240-stündige Performance-Installation „Meat“ an der Schaubühne Berlin, Dieter Wedels Shakespeare-Inszenierung „Komödie der Irrungen“ sowie Mira Thiels erfolgreiche Kinokomödie „Gut zu Vögeln“ (in einer denkwürdigen Rolle…) sprechen für sich.

Ab 04. Mai ist Lara Mandoki dann in Lars Montags herzzerreißender und zugleich tiefschwarzer Tragikomödie „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ in den deutschen Kinos zu sehen. Der Film geht mit 3 Nominierungen ins Rennen um den „Deutschen Filmpreis“. Lara Mandoki spielt hier Vivian - …und liebt Vincent.
Sie arbeitet für einen Escort-Service, genau wie ihr Freund. Und mit festen Regeln… geht das schon.

Darüber hinaus werden wir Lara Mandoki auch im Frühjahr in Holger Haases ZDF-Heavy-Metal -Komödie „Metalfarm“ (AT) gemeinsam mit Hannes Jaenicke und Roman Kniszka erleben.

Und auch der internationale Markt hat ein Auge auf die hübsche und ausdrucksstarke Schauspielerin geworfen. So wirkte Lara Mandoki in der kanadisch-ungarischen Ko-Produktion „X-Company“ mit, einer Agenten-Thrillerserie über den Zweiten Weltkrieg, die äußerst erfolgreich auf dem Sender CBS in Nordamerika läuft und demnächst auch bei uns auf Netflix zu sehen sein wird. Im Anschluss folgte gleich der nächste internationale Dreh unter der Regie von David Bowies Sohn Duncan Jones. Aber dazu dürfen wir derzeit noch nicht mehr verraten...

In jedem fall freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einem so wunderbaren Talent. Willkommen Lara Mandoki!